Wacholder

Offizieller Name: Juniperus communis
Ergänzung bildet: Beeren, Blätter

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: Kein RDA Info zur Verfügung.

Weitere Informationen

Geschichte

Wacholderbeeren wurden in ägyptischen Gräbern, trotz der Tatsache gefunden, die die Pflanze nicht nativ in Ägypten gewachsen ist. Es wird allgemein angenommen, dass dieser Wacholder in Ägypten aus Griechenland importiert wurde. Wacholder waren in der griechischen Kultur als kulinarische Zutat und von Sportlern als Ausdauer Booster verbreitet. Römer nutzten die Pflanze als Ersatz für schwarzen Pfeffer, der damals sehr viel teurer.

Körperfunktionen Juniper Assists

Wacholderbeeren werden in erster Linie verwendet, um die Harnwege zu stärken. Einige Studien zeigen darüber hinaus, dass Wacholderbeeren verbraucht eine Person Blutdruck senken kann. Wacholderbeeren bieten Antioxidantien und können lindern Schmerzen und Entzündungen bei extern verwendet.

Lebensmittel reich an Wacholder

Wacholder ist die wichtigsten Aromastoffe Zutat in Gin. Für eine gesündere Alternative können Sie mit getrockneten Wacholderbeeren Tee brauen.

Krankheit, die Juniper beseitigt:
  • Wirkt ein Diuretikum um Wassereinlagerungen zu verhindern
  • Beseitigt Blähungen
  • Senkt den Blutdruck
  • Psoriasis der Kopfhaut behandelt
  • Kann Arthritisschmerzen lindern.
  • Regt den Appetit an und verbessert die Verdauung
Nebenwirkungen/Pre-Hinweise:
  • Konsumieren Sie Wacholderbeeren nicht für mehr als ein paar Wochen zu einem Zeitpunkt
  • Schwangere Frauen sollten Wacholderbeeren vermeiden.
  • Menschen mit Nierenerkrankungen sollten Wacholderbeeren nicht verbrauchen.
  • Diabetiker sollten ihren Arzt vor der Einnahme von Wacholderbeeren