Vitamin D

Offizieller Name: Calciferol
Ergänzung bildet: Pillen, Essen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) 10 Mcg/Tag
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) 15 Mcg/Tag
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) 15 Mcg/Tag
  • Erwachsene: (19 Jahre und älter) 15-20 Mcg/Tag
  • Stillende Frauen: 15 Mcg/Tag
  • Schwangere Frauen: 15 Mcg/Tag

Hinweise: Beim Konvertieren von Mikrogramm (Mcg), internationale Einheiten (IE) multiplizieren Sie die Anzahl der Mcg mit ca. 40,0.

Weitere Informationen

Vitamin D ist ein Nährstoff, die leicht vom Körper hergestellt werden kann, nach dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Als Vitamin in Lebensmitteln gefunden es ist fettlöslich und wird im Jejunum des Dünndarms resorbiert. Einige der produzierten oder absorbiert Vitamin D wird umgewandelt in eine aktive Hormon Form von Leber und Niere Calciferol genannt. Dieses Hormon hilft aktiv, Kalzium und Phosphor im Blut aufrechtzuerhalten.

Körperlichen Funktionen von Vitamin D

Hauptfunktion von Vitamin D im Körper ist, eine angemessene Kalzium und Phosphor Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Auf diese Weise sind die Knochen können Mineralien richtig aufnehmen und durch kontinuierliche Verbesserung gehen. Vitamin D ist auch notwendig für die Verwertung von Kalzium und Aids in ein gesundes Wachstum und Entwicklung bei Kindern.

Symptome eines Mangels:
  • Führt zu Rachitis
  • Trägt zur Karies
  • Osteoporose
  • Schwache Muskeln
  • Müdigkeit
  • Pyorrhoea
  • Altern kann erhöhen.
Lebensmittel reich an Vitamin D

Hauptquelle für Vitamin D ist durch die Sonne. Es wird im Körper synthetisiert, wenn es dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Der amerikanische Diätetik Association (ADA) empfiehlt 5-15 Minuten der Sonne Licht Exposition in die Hände, Arme und Gesicht einen Tag. Dieses Vitamin kann auch in verschiedene Fische, Soja-Milch und andere Milchprodukte sowie Haferflocken und Müsli gefunden.

Beschwerden, die Vitamin D beseitigt:
  • Verhindert osteoporosi
  • Hilft bei der Funktion des Immunsystems
  • Trägt zur Muskelfaser Stärke
  • AIDS in zellulare Unterscheidung
  • Kann zum Schutz vor Krebserkrankungen handeln
Nebenwirkungen/Pre-Cautions

Die etablierten obere Aufnahmemenge für Vitamin D beträgt 2.000 IE pro Tag. Hohe Dosen erhöhen den Kalziumspiegel im Blut die Nierensteine, Muskelschwäche, Knochenschwund und Verkalkung der Bereiche des Herzens und der Nieren führen kann.