Valin

Offizieller Name: 2-amino-4-Methylvaleric Säure
Ergänzung bildet: Pillen, Essen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) 89 mg/kg Körpergewicht
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 Jahre und älter) 14 mg/kg Körpergewicht
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: mg steht für Milligramm und kg für Kilogramm.

Weitere Informationen

Valin wurde ursprünglich im Jahre 1901 von Kasein Protein isoliert. Es macht ein Drittel der verzweigtkettigen Aminosäuren Leucin und Isoleucin. Zusammen bilden diese Aminosäuren fast 70 % der gesamten Aminosäuren innerhalb der Proteine des Körpers.

Körperfunktionen Valin Assists

Im Rahmen des Arbeitskreises verzweigtkettigen Aminosäuren Valin ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Verhinderung von überschüssigen Proteinabbau in muskuläre Protein und verbessert die Synthese von Muskelprotein um muskuläre Wiederaufbau zu unterstützen. Valin hat auch den zusätzlichen Vorteil des Helfens in der Entgiftung von überschüssigem Ammoniak. Beim Einsatz in einer Kombination aus Phenylalanin-Valin-Methionin-Tryptophan in einem 3:2:2:1 Verhältnis ist es bekannt, Nahrungsaufnahme zu reduzieren um 50 % bei adipösen Frauen wenn bei 4 Gramm Dosen vor den Mahlzeiten eingenommen.

Symptome eines Mangels:
  • Mangel an Valin ist selten.
  • Allerdings ist die Unfähigkeit, Valin, Leucin und Isoleucin verstoffwechseln als Ahornsirup Urin Krankheit identifiziert Myelinisierung Beschädigung der Nerven führen kann.
Lebensmittel reich an Valin

Lebensmittel mit hohem Valin gehören Käse, Fisch, rotes Fleisch, Geflügel, Erdnüsse, Sesam und Linsen. Darüber hinaus finden Sie in ausreichender Menge von Sojabohnen, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Pilze und Erbsen Valin.

Beschwerden, die gegen Valin hilft:
  • Verwendet in der Behandlung der hepatischen Enzephalopathie
  • Nützlich bei der Behandlung von degenerativen neurologischen Erkrankungen
  • Hilfreich gegen Krankheiten der Gallenblase und Leber
  • Kann bei Arthritis Behandlung helfen.
Nebenwirkungen und Toxizität

Diejenigen mit Niere oder Leberkrankheit sollten einen Arzt konsultieren, bevor Sie mit dieser Aminosäure ergänzen. Hohe Dosen von Valin können zu Halluzinationen und einem kriechenden Gefühl auf der Haut führen.