Proline

Proline

Offizieller Name: Casein Protein Hydrolysat
Ergänzung bildet: Pillen, Essen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Notes: Prolin ist eine nicht-essentielle Aminosäure, die intern innerhalb des Körpers produziert wird.

Weitere Informationen

Prolin ist ein weiterer nicht-essentielle Aminosäure. Es wurde im Jahre 1901 zunächst isoliert aus Kasein Protein und ist einzigartig, da es in Alkohol löslich ist. Die Leber ist in der Lage, eine ausreichende Menge an Prolin zu produzieren und es kann auch aus Glutaminsäure und Ornithin synthetisiert werden.

Körperfunktionen Proline Assists

Proline das auffälligste Merkmal ist als Hauptbestandteil von Kollagen, eine Faser, die in sehnen, Bänder, Bindegewebe und Haut äußerst wichtig ist. Prolin macht etwa 15 % des Kollagens und ist somit eine nützliche Aminosäure bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit von verschiedenen Bauteilen des Körpers.

Symptome eines Mangels:
  • Mangel an Prolin ist extrem selten, da der Körper Prolin ausreichend herstellen kann.
Lebensmittel reich an Prolin

Die besten Nahrungsquellen für Prolin sind Fleisch, Geflügel, Fisch, Milchprodukte und Soja.

Beschwerden, die Proline gegen hilft:
  • Prolin kann hilfreich bei der Heilung von Haut und Bindegewebe nach traumatischen Verletzungen sein.
  • Es ist auch hilfreich bei der Verhinderung von weiteren Atherosklerose.
Nebenwirkungen und Toxizität

Therapeutische Dosen klingelte in der Regel zwischen 500-1.000 mg pro Tag. Die mit Leber- oder Nierenerkrankungen sollten ihren Arzt konsultieren, bevor die Ergänzung mit Prolin.