Phosphor

Offizieller Name: Phosphorsäure
Ergänzung bildet: Pillen, Essen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) 100-275 mg/Tag
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) 460-1.250 mg/Tag
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) 1.250 mg/Tag
  • Erwachsene: (19 Jahre und älter) 700 mg/Tag
  • Stillende Frauen: 700-1.250 mg/Tag
  • Schwangere Frauen: 700-1.250 mg/Tag

Hinweise: mg steht für Milligramm.

Weitere Informationen

Phosphor ist das zweite prominentesten Mineral im Körper. Phosphor arbeitet mit Kalzium, ein gesundes Gleichgewicht im Blut aufrechtzuerhalten ermöglicht eine geeignete Umgebung für die Erstellung und Pflege von gesunden Knochen und Zähnen. Der Phosphor-Kalzium-Gleichgewicht führt auch zum gesamten Nervensystem funktionieren.

Körperfunktionen, der Phosphor In unterstützt

Phosphor wirkt als Geschwindigkeit Begrenzer für den Einsatz von Kohlenhydraten und Fetten als Energieträger. Es regelt die Nutzung der Kohlenhydrate und Fette als Energie im Einklang mit der Nachfrage vom Körper benötigt. Es ist auch ein wichtiger Faktor der Phospholipide, Arten von Lipide, die hilft nicht nur Fettsäuren als Energie, sondern Arbeit zu verwenden, um den pH-Wert des Blutes und Hilfe bei der Produktion und Ausschüttung von bestimmten Hormonen zu erhalten. Phosphor ist auch in praktisch jeder chemischen Reaktion, die auftritt und ist daher entscheidend für gesundes Wachstum und Entwicklung von mehreren Körpersysteme wie Knochen und des Nervensystems.

Symptome eines Mangels:
  • Wachstumsstörungen
  • Gewicht-Verlust
  • Körperliche Schwäche
  • Geistige Müdigkeit
  • Reduziert Sexualtrieb
  • Verminderte Zentralnervensystem Funktion
Lebensmittel reich an Phosphor

Phosphor kann in großen Mengen in den meisten Diäten gefunden werden. Es kann erworben werden durch Vollkorngetreide, Milch, Fisch, Karotten, Blattgemüse, Himbeeren, Rosinen, Aprikosen, Sojabohnen, Linsen, Erbsen und Hülsenfrüchte.

Beschwerden, die Phosphor gegen hilft:
  • Lindert Arthritisschmerzen
  • Leistet einen Beitrag zur Prävention von Krebserkrankungen
  • Beugt Karies
  • Beugt Osteoporose
Nebenwirkungen/Toxizität

Die etablierten tolerierbare obere Aufnahmemenge Grenzstand für Phosphor ist 4.000 mg pro Tag. Überschüssiges Phosphat-Zufuhr kann dazu beitragen, reduzierte Vitamin-D-Aktivität, kann negativ Effekt kalziumhaushalt sowie Senkung der Calcitrol innerhalb des Körpers.