Petersilie

Offizieller Name: Petroselinum crispum
Ergänzung bildet: Pflanze, Flüssigkeit

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: Kein RDA Info zur Verfügung.

Weitere Informationen

Geschichte

Die alten Römer verwendet Petersilie als Zutat in nahezu allen ihren Saucen und Salaten, während die Griechen Petersilie als ein heiliges Kraut dachten und wählte nicht zu konsumieren. Stattdessen wurden Kränze Petersilie an Gewinner des sportlichen Events vergeben. Das Kraut dient als Symbol der Wiedergeburt im hebräischen Überlieferung. Petersilie wurde im 16. Jahrhundert nach Großbritannien eingeführt, obwohl es gedacht wird, um im Mittelmeerraum entstanden.

Körperfunktionen Petersilie hilft

Petersilie ist ein aromatischer, ästhetisch ansprechende Kraut, das drinnen oder draußen angebaut werden kann. Es dient als Diuretikum, so dass der Körper entladen Urin und Wassereinlagerungen zu verhindern. Es hilft auch, die um Menstruation und die Verdauung zu stimulieren. Petersilie kann zerkaut oder mit heißem Wasser vermischt, um Mundgeruch natürlich zu lindern. Petersilie ist eine große Quelle von Vitamin A und Eisen.

Lebensmittel reich an Petersilie

Petersilie ist ein köstliches Kraut verwendet in einer Vielzahl von Kochstile. Es wird häufig als Ergänzung zu Pasta-Saucen, Salaten, Suppen und als Beilage für Fleisch und Gemüse verwendet. Es kann auch verwendet werden, bei der Bierherstellung Kräutertee.

Krankheit, die Petersilie beseitigt:
  • Wirkt wie ein Diuretikum
  • Kämpfe Verdauungsstörungen
  • Verzögerte Menstruation beseitigt
  • Kuren Mundgeruch
  • Entledigt sich Mitesser bei äußerlicher Anwendung
Nebenwirkungen/Pre-Hinweise:
  • Petersilienöl sollte nicht eingenommen werden
  • Schwangere Frauen sollten vermeiden, Petersilie
  • Menschen mit Gallenblase oder Nierenprobleme Essen nicht Petersilie.