Methionin

Offizieller Name: L-2-Aminobuttersäure – 4-(2‑methylthio)
Ergänzung bildet: Pillen, Essen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: Es gibt keine etablierte RDA für die Aminosäure Methionin.

Weitere Informationen

Methionin ist eine essentielle Aminosäure, die im Jahr 1922 erstmals nachgewiesen wurde. Es enthält Schwefel und einflussreichsten in der Produktion in Glutathion, eine der am häufigsten vorkommenden Antioxidantien im Körper ist. Wie Glutathion, Methionin selbst fungiert als eine antioxidative Unterstützung bei den Schutz bestimmter Organe und Gesamtschaden verringern, die vor freien Radikalen und Ansammlung von Toxinen auftritt.

Körperfunktionen Methionin Assists

Die Leber erhält die größten Nutzen aus der Verfügbarkeit von Methionin. Es ist erforderlich, Glutathion, Regeln, die hilft, die Leber von Toxin Schäden zu schützen. Zusätzlich verhindert Methionin die Anhäufung von Fett in der Leber, so dass die Orgel, normal zu funktionieren. Mit seiner Anwesenheit kann Cholesterin und Fettsäuren verstoffwechselt werden. Der Nährstoff Kreatin, das Muskelgewebe richtig synthetisiert werden können müssen, wenn Methionin zur Verfügung steht. Diese Aminosäure ist auch in der Haut, wo es gesunde Kollagenbildung fördert.

Symptome eines Mangels:
  • Mit Cholin-Mangel assoziiert
  • Führen zu chronischen rheumatischen Fieber bei Kindern
  • Trägt zur Leberzirrhose – Leber Härten
  • Trägt zur Niere Nephritis – Entzündung der Niere
Lebensmittel reich an Methionin

Hochwertige Quellen von Methionin enthalten Vollkornprodukte, Fleisch, Geflügel, Fisch, Milch und Milchprodukte. Zusätzlich, enthalten Pfirsiche, Trauben und Blattgemüse ausreichende Mengen an Methionin.

Beschwerden, die gegen Methionin hilft:
  • Endometriose behandelt
  • Reduziert die Symptome der Endometriose zugeordnet
  • Leistet einen Beitrag zur Behandlung von Depressionen
  • Kann Arthritisschmerzen helfen
  • Gedächtnis bei Patienten mit AIDS-Erkrankungen können verbessern.
Nebenwirkungen und Toxizität

Toxizität und Nebenwirkungen von Methionin unklar. Vorschläge der Effekte bei der Einnahme von hoher Dosen von Methionin enthalten jedoch das erhöhte Risiko für Arteriosklerose und hohe Blut-Cholesterinspiegel.