Kamille

Offizieller Name: Matricaria Recutita L
Ergänzung bildet: Blumen, Kräuter, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: Kein RDA Info zur Verfügung.

Weitere Informationen

Geschichte

Die Verwendung von Kamille stammt aus der alten Ägypter, wo es als Heilmittel für akute Fieber genutzt wurde. In Spanien diente es ursprünglich als Aromastoff für Sherry. In Rom, wurde es verwendet einen Duft Additiv in Getränken. Später wurde im Mittelalter, Kamille genutzt, als Hopfenmenge Zutat in Bierbrauen bevor Hopfen immer beliebter wurde.

Körperfunktionen Kamille hilft

Kamille dient in erster Linie als eine verdauungsfördernde Adjutant und Schlaf-Induktor. Das Kraut hat auch gezeigt, als ein leichtes Schmerzmittel zu arbeiten. Kamille hat einen schönen Duft, so dass es eine perfekte Ergänzung zu Rasen und Gärten.

Lebensmittel reich an Kamille

Kamille wird am häufigsten verwendet, um Tee zu brauen. Nahezu jeder Supermarkt wird Kamillentee, verkaufen, obwohl Sie es selbst durch strömenden Brühwasser über frische Kamillenblüten Brauen können. Darüber hinaus kann Kamille äußerlich zur Behandlung von leichten Verbrennungen verwendet werden.

Krankheit, die Kamille beseitigt:
  • Lindert Verbrennungen
  • Lindert Fieber
  • Schlaflosigkeit beseitigt
  • Beugt Verdauungsstörungen
  • Lindert Ohrenschmerzen
  • Lindert Zahnschmerzen
Nebenwirkungen/Pre-Hinweise:
  • Menschen mit einer Ragweed-Allergie vermeiden Verzehr von Kamille
  • Kamille kann Schläfrigkeit verursachen.