Fenchel

Offizieller Name: Foeniculum vulgare
Ergänzung bildet: Blumen, Samen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: Kein RDA Info zur Verfügung.

Weitere Informationen

Geschichte

Fenchel war ursprünglich in der antike römische Krieger, ein allgemeines Gefühl von Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, und von Frauen zur Bekämpfung der Adipositas eingesetzt. Die Römer glaubten auch, dass das Kraut auch gesunde Sehkraft fördern könnte. Im Mittelalter dienten die Fenchelsamen Verdauungsstörungen zu kämpfen. Der Rauch der brennenden Fenchel und getrocknete Gräser wurden auch verwendet, um Erkrankungen der Atemwege zu behandeln.

Körperfunktionen Fenchel Assists

Fenchel wird hauptsächlich verwendet, um das körpereigene Verdauungssystem zu stärken. Darüber hinaus kann das Kraut zur Behandlung von Nierensteinen, Wechseljahresbeschwerden, Adipositas und Übelkeit verwendet werden. Einige Studien zeigen, dass Fenchel die Produktion von Milch auch erhöhen kann, wenn eine Mutter Stillen ist.

Lebensmittel reich an Fenchel

Fenchel ist eine köstliche Würze für viele Suppen und Eintöpfe. Der Geschmack des Krautes eignet sich besonders für frischen Fisch und Marinaden einsetzbar und Gewürz-Mischungen. Fenchel kann auch als Tee aufgebrüht werden, wenn Sie seine gesundheitlichen Vorteile mehr direkt erhalten möchten.

Krankheit, die Fenchel beseitigt:
  • Leckereien Verdauungsstörungen
  • Lindert Verstopfung
  • Beseitigt Blähungen
  • Wechseljahresbeschwerden behandelt
  • Lindert Übelkeit
  • Beruhigt die Augen, wenn extern auf Augenlidern angewendet
Nebenwirkungen/Pre-Hinweise:
  • Übermäßige Mengen können das Nervensystem schädigen.
  • Dermatitis
  • Erbrechen und verärgert Magen in seltenen Fällen
  • Fenchelöl sollte eingenommen werden