Aspartic Acid

Asparaginsäure

Offizieller Name: L-aspartate
Ergänzung bildet: Pillen, Essen, flüssig

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Notes: Asparaginsäure ist eine nicht-essentielle Aminosäure, die intern innerhalb des Körpers produziert wird.

Weitere Informationen

Asparaginsäure ist nur einer der beiden sauren Aminosäuren. Es ist stark verbunden mit Alanin, weil sie ähnlichen chemischen Form teilen, mit dem Unterschied der Asparaginsäure negativ aufgeladen Carbonsäure-Gruppe. Asparaginsäure aus Glutaminsäure und Oxaloacetic Säure vom Körper selbst hergestellt werden können, aber auch in pflanzlichen Proteinen gefunden werden können.

Körperfunktionen Asparaginsäure Assists

Einer der größten Vorteile der Asparaginsäure ist seine Fähigkeit, bei der Synthese von anderen wichtigen Aminosäuren wie Asparagin, Arginin, Lysin, Methionin, Threonin und Isoleucin verwendet werden. Darüber hinaus Asparaginsäure spielt eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der allgemeinen zentralen und peripheren Nervensystems Gesundheit und ist dabei, einen geeigneten pH-Wert innerhalb der Blutbahn erforderlich.

Symptome eines Mangels:
  • Depression
  • Chronische Müdigkeit über reduzierte Zellenergie
Lebensmittel reich an Asparaginsäure

Hochwertige Quellen der Asparaginsäure gehören Fleisch, Geflügel, Fisch, Käse, Milch und Sprießende Samen.

Beschwerden, die gegen Asparaginsäure hilft:
  • Kann bei der Behandlung von chronic Fatigue Syndrom Hilfe
  • Kann in der Leber Entgiftung verwendet werden
  • Hilft entfernen überschüssiges Ammoniak
Nebenwirkungen und Toxizität

Asparaginsäure die ist tolerierbare Obergrenze 1,5-2,0 Gramm pro Tag. Toxische Mengen von Asparaginsäure konnten nicht identifiziert werden.