Andorn

Offizieller Name: Marrubium vulgare
Ergänzung bildet: Blüten, Blätter, Flüssigkeit

Empfohlenen Tagesdosis

  • Kleinkinder: (0 bis 12 Monate) N/A
  • Kinder: (1 bis 13 Jahre) N/A
  • Jugendliche: (14 bis 18 Jahre) N/A
  • Erwachsene: (19 und älter) N/A
  • Stillende Frauen: N/A
  • Schwangere Frauen: N/A

Hinweise: Kein RDA Info zur Verfügung.

Weitere Informationen

Geschichte

Andorn, benannt nach dem ägyptischen Gott Horus, diente ursprünglich in ägyptischen Ritualen vor 5.000 Jahren. Ein Mitglied der Familie der Lippenblütler, Andorn wurde als Zutat in Weihrauch und Getränken verwendet. Heute ist es vor allem in Großbritannien und im Mittelmeerraum angebaut.

Körperfunktionen Andorn Assists

Andorn ist ein Kraut, das häufig zur Behandlung von Verdauungsstörungen und Erkältungssymptome. Das Kraut ist eine bekannte schleimlösend und wird dazu dienen, die Brust und Sinus Staus zu lindern. Andorn kann auch äußerlich angewendet werden, um die Heilung von kleinen Wunden und Wunden zu beschleunigen.

Lebensmittel reich an Andorn

N/A

Krankheit, die Andorn beseitigt:
  • Erkältungssymptome behandelt
  • Arbeitet als schleimlösend, Schleim zu bringen
  • Beseitigt Verdauungsstörungen
  • Lindert Blähungen
  • Lindert schmerzhafte menstruation
  • Kann verwendet werden, äußerlich zur Behandlung von kleinen Wunden und Entzündungen
Nebenwirkungen/Pre-Hinweise:
  • Einnahme von Andorn bei Gastritis oder Magengeschwür Störungen zu vermeiden
  • Schwangere Frauen sollten nicht Andorn nehmen.
  • Essen ein Übermaß an Andorn kann Halluzinationen, Unruhe, Mundtrockenheit, Erweiterung der Pupille und sogar Koma führen.