Ben Franklin war berühmt für viele Dinge, einschließlich markige Einzeiler, die so voll von Weisheit ist es fast zu schade sie bloße Klischees geworden sind.
Wie diese:
“Eine Unze Prävention ist besser als ein Pfund Heilung.”

Die Wahrheit ist, wir sind eigentlich gaga über diese Idee. Halten Sie sich gesund (das heißt, frei von Krankheit oder Verletzung und den Betrieb in der Nähe von Ihr volles genetisches Potential) hilft Ihnen, Ihre körperliche und geistige Wohlbefinden zu maximieren. Hier ist warum:
– Sie vermeiden die Ausfallzeit sitzen an der Seitenlinie mit einer Verletzung zugeordnet.
– Sie vermeiden das Risiko von Narbengewebe, Muskelschwund (Muskelatrophie genannt), und lokalisierte Schwäche und Neuromuskuläre Dysfunktion häufig mit Verletzungen.
– Sie vermeiden die mentalen und emotionalen Stress verbunden mit Schmerzen und körperliche Beschwerden (ganz zu schweigen von den Schmerzen und körperliche Beschwerden selbst).

Und Behandlung von akuten oder chronischen Verletzungen ist lebenswichtig für sich funktionieren und über Jahre hinweg große Gefühle zu halten, ist es umso wichtiger, solche Verletzungen zu verhindern. Zu diesem Zweck haben wir 5 tolle “Pre-Habilitation” Übungen, die Ihre Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder und Nervensystem für die meisten Arten der körperlichen Aktivität vorbereiten helfen können. Nicht nur kann dieser Ihnen helfen, verletzungsfrei bleiben, sondern es kann auch Ihnen helfen das Beste aus jedem Training zu.
Probieren sie das nächste Mal, das Sie im Fitnessstudio, das und achten Sie darauf, mit einem Trainer oder Physiotherapeuten zu chatten, wenn Sie spezifische Fragen oder Bedenken haben.

“Prähabilitation,” nicht Reha: 5 Übungen, die helfen, halten Sie verletzungsfrei:

(1) Katze/Kuh

Warum wir es lieben: bereitet Ihre Wirbelsäule, Rückenmark, Brustkorb und Lunge für Bewegung.
Wie Sie es tun: Starten Sie auf allen Vieren. Atmen Sie, legen Sie Ihren Bauch und heben Sie den Blick. Dann atmen Sie, löschen Sie das Kinn zur Brust, abgerundet wird Ihre Wirbelsäule und drücken den Rücken bis zur Decke.

prehab cow cat

(2) Hydranten

Warum wir es lieben: Eine fantastische Methode zum Erwärmen von Ihrem Hüftgelenk Kapseln und Tiefe Hüftmuskulatur.
Wie Sie es tun: Starten Sie auf allen Vieren. Ein Bein heben, und bis Ihr Schienbein ist parallel zum Boden (Knie- und Sprunggelenk sollte im Einklang mit einander).

(3) Arm & Bein schwingt

Warum wir es lieben: Dynamische Warm-up von Bindegewebe in den Gliedmaßen, sowie anregende Durchblutung fördert.
Wie Sie es tun: Schwingen Sie Ihre Arme einfach in Kreisen, rauf und runter und über Ihren Körper. Halten Sie für die Beine sich an eine stabile Oberfläche und schwingen Sie vorwärts und rückwärts, dann quer und heraus, ein Bein in einer Zeit.

(4) Monster geht

Warum wir es lieben: Engagiert sich Ihre unteren Kern- und Gesäßmuskulatur für Hüft- und Sicherheit.
Wie Sie es tun: Legen Sie eine kleine Theraband um die Knöchel. Halten Ihre Brust, Knie und Hüfte leicht gebeugt, Fuß nach vorn kurze abgehackte Schritten sicherstellen, dass die Spannungen in der Band in ganz hoch ist.

(5) ts, ist, und Ys

Warum wir es lieben: Erwärmt sich und greift kleinen stabilisierende Muskeln in Ihrem Rotator-Manschetten. Tipp: versuchen Sie diese nach dem Training für die zusätzliche Stärkung.
Wie Sie es tun: Starten Sie entweder stehend und leicht nach vorne gebeugt, an der Hüfte oder liegen verdeckt auf einer Bank. Mit wenig bis gar kein Gewicht, heben Sie die Arme heraus in eine T-Form (Handflächen Gesicht nach unten). Heben Sie Ihre Arme dann durch Ihre Ohren (Handflächen). Schließlich heben Sie Ihre Arme in einer Y-Form (Dies nennt man “Skapulier Ebene der Bewegung”), wieder mit den Handflächen nach.
Wiederholen Sie diese Bewegungen wie gewünscht (mindestens 10-20 ist ideal), und stellen Sie sicher, Sie haben nie Schmerzen dabei.